Biographische Datenbanken

Niggeling, Willi

* 3.2.1900, † 9.4.1973
Rektor der Musikhochschule »Franz Liszt« Weimar

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Iserlohn; Pianist, Enkelschüler Franz Liszts, Konzerte in Dtl. u. versch. europ. Ländern; 1931 NSDAP; Vorträge über das »Judentum in der Musik«; Wehrmacht; sowj. Kriegsgef., Besuch der Antifa-Schule bei Moskau.
1949 Rückkehr nach Dtl.; SED; an der Bildung der Staatl. Kommission für Kunstangelegenh. beteiligt; 1951 – 55 Rektor der Musikhochschule »Franz Liszt« in Weimar (Nachf. von  Ottmar Gerster); geriet zunehmend in Widerspruch zur Kulturpolitik der SED; 1955 – 58 Klavierdoz. in Halle; 1958 Übersiedl. nach West-Berlin; 1959 Doz. an der HS für Musik Hannover, 1961 an der HS für Musik Frankfurt (Main), 1964 – 68 deren stellv. Dir.; danach Ruhestand; gest. in Frankfurt (Main).

Publ.: Klavier-Improvisation. Methodische Übungen u. Anregungen. Wiesbaden 1979.
Sek.-Lit.: Huschke, W.: Zukunft Musik. Eine Geschichte der Hochschule FRANZ LISZT Weimar. Köln u. a. 2006.
AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis