Biographische Datenbanken

Raspe, Hans-Dieter

* 28.12.1937
Stellv. Vorsitzender der LDPD

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Kühlungsborn (Krs. Bad Doberan); Vater Landwirt; OS, 1956 Abitur; 1956/57 Krankenpfleger in Rostock; 1957 – 60 Med.- u. Physikstudium an der Univ. Rostock; 1961 LDPD; 1961 – 63 Red. Mitarb. ihrer »Norddt. Ztg.«; danach Fernstudium an der FS für Journalismus in Leipzig sowie der Rechtswissenschaften an der HU Berlin, 1967 Dipl.-Jur.; 1963 – 66 Pol. Mitarbeiter des LDPD-Bez.-Verb. Rostock, 1966 – 82 stellv. Vors.; 1964 – 75 Mitgl. des Sekr. des Bez.-Vorst. Rostock der DSF; 1966 – 82 Mitgl. des Sekr. des Bez.-Aussch. Rostock der NF, 1982 – 84 Vors. des Bez.-Verb. (Nachf. von Erich Uschner); 1966 – 82 Mitgl. des Bez.-Tags; 1982 – 90 Mitgl. des Pol. Aussch., 1984 – 90 Sekr. des ZV, 1987 – 90 zugl. stellv. Vors. der LDPD; als IM »Jurist« des MfS erf.; 1986 – März 1990 Abg. der Volkskammer, Mitgl. des Verfassungs-
u. Rechtsaussch. u. Mitgl. ihres Präs.; Dez. 1989 – März 1990 Vertreter der LDPD am zentralen »Runden Tisch«; März – Aug. 1990 Bund Freier Demokraten, danach FDP; April – Okt. gemeinsam mit  Armin Behrendt geschäftsf. Vorstandsmitglied der Ges. für liberale Politik e. V. in Berlin, danach von der Friedrich-Naumann-Stiftung übernommen.
1991/92 Berater für Entwicklungspol. der Friedrich-Naumann-Stiftung in Guatemala; bis 2002 Berater in Jakarta (Indon.); 2002 Austritt aus der FDP.

AnH; HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis