Biographische Datenbanken

Reiche, Steffen

* 27.6.1960
Theologe, Gründungsmitglied der Sozialdemokratischen Partei

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Potsdam-Babelsberg; EOS, 1979 Abitur; 1981/82 Lehre als Tischler; Studium der Theol. am Sprachenkonvikt Berlin; Verweigerung des Wehrdiensts; 1988 – 90 Pfarrer in Christinendorf (Bez. Potsdam); 7.10.1989 Gründungsmitgl. der SDP in Schwante (b. Oranienburg), Jan. 1990 Mitgl. des PV der SPD (DDR); März – Okt. Abg. der Volkskammer; Mai 1990 – Juli 2000 Landesvors. der SPD Brandenb.
Okt. 1990 – Okt. 2005 Abg. des Brandenb. Landtags; 1994 – 99 Minister für Wiss. u. Kultur (Nachf. von Hinrich Enderlein) u. 1999 – 2004 Minister für Bildung, Jugend u. Sport des Landes Brandenb. (Nachf. von Angelika Peter); 2005 – 09 MdB, dort Mitgl. des Vorst. der SPD-Bundestagsfraktion; Vors. der Dt.-Kaukas. Parlamentsgr.; Mitgl. des Parlamentar. Rates der Stiftung für das sorb. Volk.

Publ.: Schule in Bewegung. Bad Heilbrunn 2005 (CD).
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis