Biographische Datenbanken

Rohner, Gerhard

* 23.5.1895, † 7.3.1971
CDU-Politiker

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Niederheiduk (Krs. Beuthen / Polen); Königl. OS in Königsberg; Ausbildung zum Kfm.; ab 1921 Ltr. einer Verkaufsabt.; 1923 Ltr. eines techn. Büros; 1925 – 45 selbst. Handelsvertreter für den Flick-Konzern in Dresden, Chemnitz u. Berlin.
Juli 1945 Mitbegr. der CDU in Dresden; 3.7. 1945/46 Vizepräs. der Landesverw. Sachsen u. Juli 1945 – Juni 1947 Ltr. des Ressorts Finanzen u. Steuern; 28.8.1945 Mitunterz. des CDU-Gründungsaufrufs; 1946 – Jan. 1950 Mitgl. des CDU-LV Sachsen; Juli 1947 – Jan. 1950 Minister für Finanzen der Landesreg. Sachsen; Okt. 1946 – Febr. 1950 Mitgl. des Sächs. Landtags; Sept. 1948 – Febr. 1950 Mitgl. des CDU-Hauptvorst.; 1948/49 Mitgl. des Dt. Volksrats u. der DWK; Sept. 1948 – 50 geschäftsf. Hauptvorst. der CDU; Okt. 1949 – Febr. 1950 Abg. der Volkskammer, Vors. der CDU-Fraktion; Febr. 1950 nach heftigen Angriffen der SED Flucht in die Bundesrep. Dtl. (Düsseldorf); dort Verkaufsdir. der Eisenwerke Maximilianshütte Sulzbach-Rosenberg (Flick-Konzern); lebte in Düsseldorf, ab 1963 in Buchholz (Westerwald); gest in Bonn.

HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis