Biographische Datenbanken

Rosner, Kurt

* 15.5.1916, † 29.11.1984
Oberbürgermeister von Halle

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Chemnitz; Vater Arbeiter, Volks- u. Berufsschule; Lehre u. Arbeit als Maler, Polsterer u. Dekorateur; 1926 Jung-Spartakus-Bund, 1930 KJVD; nach 1933 antifasch. Arbeit, zeitw. inhaftiert; 1938 RAD; Wehrmacht, Sanitätsausbildung.
1945 KPD, Mitarb. der KPD-KL Chemnitz; Eintritt in die DVP, 1945 / 46 Kriminal-Angest., 1946 – 48 Kriminalrat in der Dt. Verw. des Innern; 1946 SED, 1948 / 49 Angest. der DVP-Landesbehörde Mecklenb.; 1949 – 51 Abt.-Ltr. der Regierung der DDR in Schwerin; 1951 – 55 OB von Halle (Nachf. von  Karl Pretsch); 1955 – 58 Stud. an der PHS des ZK der KPdSU in Moskau; 1958 – 61 Stellv. des Vors. des Rats des Bez. Halle; Abg. des Bezirkstags Halle; 1963 – 65 Vors. des Rats des Krs. Saalkreis.

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis