Biographische Datenbanken

Sanke, Heinz Friedrich Wilhelm

* 28.3.1915, † 25.3.1997
Wirtschaftsgeograph, Rektor der Humboldt-Universität zu Berlin

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin; Vater Werbekaufm.; ab 1921 Volks-, Real- u. Friedrich-Ebert-Oberrealschule Berlin, 1934 Abitur; anschl. Studium der Betriebswirtschaft u. Wirtschaftsgeographie an der Wirtschaftshochschule Berlin, 1938 Dipl.-Kaufm., 1941 Dr. rer. pol.; 1941 – 45 Wehrmacht.
Okt. 1945 – Aug. 1946 Lehrer an der Berufsschule u. Volkshochschule Werneuchen, danach Doz. an der Bundesschule des FDGB in Bernau; 1945 / 46 KPD / SED; 1948 – 50 Mitarb. der Dt. Verwaltung für Volksbildung Berlin; 1950 Habil. für Wirtschaftsgeographie an der HU Berlin, danach dort ord. Prof. u. Dir. des Inst. für Wirtschaftsgeographie, ab 1951 Inst. für Polit. u. Ökon. Geographie; 1961 korr. u. 1964 ord. Mitgl. der DAW; 1963 – 65 Prorektor, 1965 – 67 Rektor der HU Berlin (Nachf. von  Kurt Schröder), 1967 – 75 Dir. des 1966 neugegr. Geograph. Inst. (ab 1968 Sektion Geographie); 1959, 1966 u. 1975 VVO; 1964 Hermann-Haack-Med.; 1975 Ehrenmitgl. der Geograph. Gesell.; 1980 Verdienter Hochschullehrer der DDR; 1983 NP; 1980 em.; gest. in Berlin.
Arbeitsschwerpunkt: Polit. u. Ökon. Geographie, die in ihrer marxist. Ausrichtung von S. wesentlich mit geprägt wurde.

Publ.: Die Erdölwirtschaft des Imperialismus in ihren geographischen Grundlagen. 1951; Polit. u. Ökon. Geographie. 1955 (Hrsg., Mitautor).
HoK

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis