Biographische Datenbanken

Schwill, Ernst Georg

* 30.3.1939
Schauspieler

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin; Vater Töpferhelfer (1945 gefallen), Mutter Hausfrau, vier Geschwister; ab 1946 bei einer Tante aufgewachsen, dann im Pestalozzi-Kinderheim in Berlin-Mitte, ab 1953 im Kinderheim Königsheide in Berlin-Johannisthal, dort von Regisseur  Gerhard Klein für Hauptrolle im DEFA-Film »Alarm im Zirkus« (1954) entdeckt; 1954 – 57 Lehre als Fotograf im VEB DEFA-Kopierwerke; 1957 – 60 Studium an der HFF in Potsdam-Babelsberg; daneben Filmrollen, u. a. in »Berlin – Ecke Schönhauser« (1957, Regie G. Klein), »Sie nannten ihn Amigo« (1958, Regie  Heiner Carow); »Fünf Patronenhülsen« (1960 Regie  Frank Beyer); 1960 im DEFA-Studio für Spielfilme; NVA; 1961 – 63 Theaterengagement am Berliner Ensemble; ab 1963 freiberufl.; 1970 – 91 Festanstellung als Schauspieler beim DFF in zahlr. Fernsehfilmen u. -serien, auch als Sprecher (bes. Berliner Mundart).
Ab 1991 wieder freiberufl. vor allem in TV-Serien, seit 1999 Rolle als Ass. im Ermittlerteam des »Tatort« aus Berlin; lebt in Berlin.

Publ.: Is doch keene Frage nich. Erinnerungen eines Schauspielers. Berlin 2008.
IKF

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis