Biographische Datenbanken

Boegelsack, Uwe

* 2.12.1939
Stellvertretender Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Generaldirektor des VEB Kombinat Rundfunk und Fernsehen Staßfurt

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Gommern; Vater Angest.; Grund- u. Oberschule, Abitur; 1958 / 59 Stanzer u. Hilfsarbeiter; 1959 – 61 Studium; 1961 / 62 Setzer u. Feiler; 1962 – 66 Technologe; 1966 SED; Fernstudium an der Ingenieurschule Magdeburg, Ing.; 1966 – 68 Bereichsltr., 1968 – 70 Dir. für Prod., 1970 – 78 Ltr. der Hauptabt. Prod. im VEB Elektromotorenwerk Wernigerode; Fernstudium an der TH Magdeburg, 1971 Dipl.-Ing.; 1978 / 79 Dir. für Prod. u. Material, ab 1979 Betriebsdir. des VEB Elektromotorenwerk Wernigerode; 1984 – 87 stellv. Minister für Elektrotechnik u. Elektronik; 1987 – 90 GD des VEB Kombinat Rundfunk u. Fernsehen Staßfurt (Nachf. von Joachim Witschaß).

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis