Biographische Datenbanken

Bohn, Johannes

* 19.2.1909, † 20.11.1980
2. Sekretär der SED-Bezirksleitung Dresden

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Chemnitz; Vater Dachdecker; Volksschule; 1923 – 29 Lehre u. Arbeit als Dachdecker; 1923 KJVD, 1930 KPD; Mitgl. der KPD-UBL Chemnitz; 1930 – 35 arbeitslos; 1935 / 36 Arbeit als Dachdecker; nach 1933 illeg. Arbeit als polit. Ltr. u. Mitgl. der Stadtltg. u. der UBL der KPD in Chemnitz; 1936 verhaftet u. wg. »Vorbereitung zum Hochverrat« zu 18 Monaten Zuchthaus verurteilt, 1938 aus der Haft entlassen; bis 1942 Dachdecker; 1942 – 45 im Strafbat. 999, 1945 – 47 brit. Kriegsgef. in Ägypten.
1947 Rückkehr nach Dtl., SED; 1947 – 49 Sachbearb. in der SED-KL Chemnitz; 1949 1. Sekr. der SED-KL Rochlitz; 1949 – 52 1. Sekr. der SED-KL Plauen; Fernstudium an der SED-PHS; 1952 – 57 1. Sekr. der SED-KL Dresden-Land; 1957 / 58 2. Sekr. der SED-BL Dresden; 1958 – 61 1. Stellv. des Vors. des Rats der Stadt Dresden, später Sekr. des FDGB-BV Dresden.

MaN

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis