Biographische Datenbanken

Ticha, Hans

* 2.9.1940
Maler, Buchillustrator

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Bodenbach (Sachsen); Vater kfm. Ang.; 1946 – 48 Schule in Schkeuditz, Abitur; 1958 – 62 Pädagogikstudium an der KMU Leipzig; 1962 – 64 Lehre in Lindenthal; 1965 – 70 Studium an der Kunst-HS Berlin-Wei-ßensee bei  Kurt Robbel,  Arno Mohr,  Werner Klemke u.  Klaus Wittkugel; ab 1970 freischaff. in Berlin; 1973 VBK; Ausstellungen u. a. 1976 in Berlin, 1984 in Karl-Marx-Stadt; 1989 Ehrendipl. der Internat. Buchausst. Leipzig.
1990 Ausstellungen in Mainz u. Berlin; Teiln. an der Biennale Venedig; 1990 Umzug nach Maintal (Hessen); Werkausstellungen u. a. 2004 in Frankfurt (Main), 2007 in Leipzig; Arbeiten für Büchergilde Gutenberg.
Elemente der Pop-Art werden zur krit. Betrachtung der Entfremdung im Soz. eingesetzt, intensive Auseinanders. mit den Themen Sport u. Prop.; zahlr. Illustr., u. a. zu  Hans Fallada,  Peter Hacks,  Bertolt Brecht, Gerhard Branstner; mehrf. Auszeichnungen illustr. Bücher als »Schönste Bücher des Jahres«; 2000 3. Preis der Stiftung Buchkunst.
Werke u. a.: Mannschaft (1975), Klatscher (1980), Hurra (1981).

Publ.: Werkverzeichnis III. Bücher, Einbände, Druckgr. 1969 – 2000. Maintal 2000; Werkverzeichnis 1967 – 2004. Maintal 2005.
Sek.-Lit.: Kat. H. T. Galerie M. Berlin 1990; H. T. Anhaltender Beifall. Bilder aus der DDR. Berlin 1990; Frank, H.-E.: H. T. als Illustr. (mit Bibl.). In: Marginalien (1990) 119.
AnS

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis