Biographische Datenbanken

Bondi, Gerhard

* 9.3.1911, † 3.12.1966
Leiter der Zentralverwaltung für Statistik, Rektor der Martin-Luther-Universität Halle

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Karbitz (Krs. Aussig, Nordböhmen/ Chabařovice, Tschechien); Vater kaufm. Angest.; ab 1921 Besuch des Gymnasiums in Teplitz u. Bergreichenstein, 1928 Abitur; anschl. Studium an der HS für Welthandel Wien u. der Handels-HS Berlin; Mitgl. u. Funktionär der »Roten Studentengr.« der SPÖ, 1929 KPÖ; 1931 – 33 Mitarb. der sowj. Handelsvertretung in Berlin; 1933/34 Studium an der Handels-HS Nürnberg; 1934 Emigr. in die ČSR, Studium an der Dt. Univ. Prag, dort im Dez. 1938 Prom. zum Dr. jur.; März 1939 Emigr. nach England, dort Sekr. einer Flüchtlingsorg. u. später als Statistiker tätig.
1946 Rückkehr nach Dtl.; SED; 1949 – 51 Mitarb., dann Abt.-Ltr. für Planung u. Statistik der Dt. Zentralverwaltung für Energiewirtsch. u. Brennstoffindustrie; 1951 Doz. an der DVA in Forst-Zinna; 1953 Doz., 1954 Prof. für Wirtschaftsgeschichte an der MLU Halle, 1954 Prof.; 1955 Habil. mit einer Arbeit zur Geschichte des dt. Außenhandels 1815 – 70; 1957 Dir. des Inst. für Wirtschaftsgeschichte, 1958 Prorektor, 1959 – 1963 Rektor der MLU (Nachf. von  Leo Stern); 1960 – 64 Mitgl. der SED-BL Halle; gest. in Halle.
B. gehört zu den Pionieren der marxist. Wirtschaftsgeschichte in der DDR, insb. durch Beiträge zur Geschichte der pol. Ök., u. war der Begründer der Reihe »Ökonom. Studientexte«.

Publ.: Die Rolle der Statistik in einer geplanten Wirtschaft. 1950; Dtl. Außenhandel 1815 –1870. In: Allg. Statistisches Archiv (1958) 34.
Sek.-Lit.: G. B. zum Gedenken (Nachruf). In: Ztschr. f. Geschichtswiss. (1967) 15.
AnH; DiH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis