Biographische Datenbanken

Uschkamp, Irma

* 3.6.1929, † 17.9.2014
Vorsitzende des Rats des Bezirks Cottbus

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Treuburg (Krs. Oletzko, Ostpr. / Olekko, Polen); Vater Gutsgärtner, Mutter Bibliothekarin; Volks- u. Mittelschule; 1947 SED; 1947 – 52 Arbeiterin, Angest. u. Betriebsass. in Mügeln, Colditz u. Meißen; 1952 Referentin für Berufsausbildung bei der VVB Keramik in Erfurt; 1953 – 60 Werkltr. im VEB Steingutwerk Elsterwerda; 1953 – 59 Fernstud. der Industrieök. an der KMU Leipzig, Dipl.-Industrieök.; 1954 – 63 Abg. der Volkskammer; 1960 / 61 Teiln. am Sonderlehrgang des ZK der SED; 1961 – 64 polit. Mitarb.; 1964 – 66 Sektorenltr., 1966 / 67 stellv. Abt.-Ltr. in der SED-BL Cottbus; 1967 – 70 Stellv. des Vors. des Rats des Bez. u. Vors. der Bezirksplankomm. Cottbus; 1970 / 71 Stud. an der PHS des ZK der KPdSU in Moskau; 1971 – 89 Vors. des Rats des Bez. Cottbus, auf eigenen Wunsch aus der Funktion ausgeschieden.

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis