Biographische Datenbanken

Vrštala, Jiří

* 31.7.1920, † 10.6.1999
Schauspieler, »Clown Ferdinand«

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in (Liberec, ČSR); Abitur; Arbeit in versch. Berufen; Zwangsarbeit in Dtl.
1945 – 55 Theaterschauspieler in Liberec u. Prag; 1955 erste Auftritte als »Clown Ferdinand« (R: Jindřich Polák), in dieser Rolle in zahlr. Kinderfilmen der ČSSR; 1965 Übersiedl. in die DDR; 1966 – 76 verh. mit  Angelica Domröse; versch. Spielfilmrollen, u. a. in »Chronik eines Mordes« (1965), »Flucht ins Schweigen« (1966), »Die Söhne der großen Bärin« (1966), »Die gefrorenen Blitze« (1967), »Als Hitler den Krieg überlebte« (1968, ČSSR) sowie in Fernsehprod., darunter in »Der kleine u. der große Klaus« (1971) u. »Das Licht der schwarzen Kerze« (1972) sowie der TV-Serie »Clown Ferdinand« (ab 1973); mehrere Kinderrevuen im Berliner Friedrichstadtpalast; 1983 Rückzug aus dem Schauspielerberuf, danach schriftsteller. Tätigkeit (ohne Veröffentlichungen); gest. in Berlin.

Publ.: Clown Ferdinand. Mein freier Tag. Leipzig 1976 (mit A. Bauer). IKF

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis