Biographische Datenbanken

Borgelt, Peter

* 20.9.1927, † 18.3.1994
Schauspieler

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Rostock in einer Schauspielerfamilie; 1945 Beginn einer Bauarbeiterlehre, dann Studium am Konservatorium in Kamenz, privater Schauspielunterricht, 1950 Prüfung; anschl. Engagement am Kreistheater Burgstädt, danach in Halberstadt, Magdeburg, Leipzig u. Schwerin; 1967 – 94 Mitgl. des Ensembles des Dt. Theaters Berlin; erster Fernsehauftritt in der Musiksendung »Klock 8 achtern Strom«, die B. dann mehrere Jahre lang moderierte; ab 1961 zahlr. Filmrollen beim DFF, u. a. in »Die Abenteuer des Werner Holt« (1965), »Die Toten bleiben jung« (1968), »Schulmeister Spitzbart« (1969) u. den westdt. TV-Serien »Spreepiraten« (1989) u. »Tatort« (1990); berühmt in der Rolle des Hptm. Peter Fuchs in der TV-Serie »Polizeiruf 110« (1971 – 92, 83 Folgen); wiederholte Wahl zum »Fernsehliebling« der Wochenztg. »FF dabei«; UNICEF-Botschafter; gest. in Berlin.

JaW

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis