Biographische Datenbanken

Walde, Werner

* 12.2.1926, † 26.6.2010
1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Cottbus

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Döbeln (Sachsen); Vater u. Mutter Arbeiter; 1932 – 40 Volksschule in Döbeln-Großbauchlitz; 1936 – 41 Dt. Jugend, Oberhordenführer; 1940 – 43 Ausbildung zum Verw.-Angest. in Döbeln; 1940 – 43 DAF; 1941 – 43 HJ, Oberrottenführer; 1943 – 45 RAD, Hauptvormann; April – 3.5.1945 Wehrmacht; amerik., Juni/Juli 1945 brit. Kriegsgefangenschaft in Eutin (Schlesw.); Juli/Aug. 1945 Landarb. in Westerode (Krs. Duderstadt).
1945 – 50 Angest. der Sozialversicherungskasse in Döbeln; dort 1946 – 50 Mitgl. der BGL; 1945 FDGB; 1946 SPD/SED; 1948 FDJ; 1950 LPS in Meißen; 1951 – 53 Assistent, Lehrer u. Parteisekr. der SED-LPS in Meißen; 1953 Mitarb. der SED-BL Leipzig; 1953 – 55 stellv. Schulltr. u. Schulltr. der SED-BPS Cottbus; 1954 – 60 Fernstudium an der PHS, Dipl.-Ges.-Wiss.; 1955 – 61 Abt.-Ltr. der SED-BL Cottbus; 1961 – 64 1. Sekr. der SED-KL Senftenberg u. Abg. des Krs.-Tages; 1964 – 66 HfÖ Berlin, Dipl.-Wirtsch.; 1966 – 69 2. Sekr. der SED-BL Cottbus (Nachf. von Otto Kruse); 1969 – 89 1. Sekr. der SED-BL Cottbus (Nachf. von  Albert Stief); 1971 – 89 Abg. des Bez.-Tags Cottbus; 1971 – 89 Abg. der Volkskammer der DDR; 1971 – 76 Mitgl. des Verfassungs- u. Rechtsaussch.; 1971 – 89 Mitgl. des ZK; 1976 – 10.11.1989 Kand. des PB des ZK der SED (am 8.11.1989 auf der 10. ZK-Tagung bestätigt); 1974 VVO; 1976 KMO; 20./21.1.1990 Ausschl. aus der SED/ PDS; Ruhestand.

HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis