Biographische Datenbanken

Weber, Christine

* 1.12.1948
CDU-Landespolitikerin

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Zschorlau (Sachsen); POS; 1965 – 68 Ausb. zur zahnärztl. Helferin; 1968 – 70 Zahnarzthelferin in der Poliklinik Aue; 1970 – 75 Sachbearb. beim Rat des Krs. Zschopau (Bez. Karl-Marx-Stadt), fristlose Entlass. wg. Nichtteilnahme an der Volkskammerwahl; 1976 – 85 Heimarb. für den Feingerätebau Drebach (Krs. Zschopau); 1985 – 90 Revisor bei der Sozialvers.
1990 – 94 Mitgl. des Kreistags Zschopau; 1990 – 94 Gesundheits- u. Sozialdezernentin, 1. Stellv. des Landrats im Landkrs. Zschopau; Nov. 1991 CDU; 1993 – 95 stellv. Vors., 1995 – 2002 Vors. des CDU-KV Mittleres Erzgebirge; Okt. 1993 Mitgl. des CDU-LV Sachsen, seit 1995 stellv. CDU-Landesvors.; seit 1994 Mitgl. des Kreistags Mittleres Erzgbirge, stellv. Fraktionsvors.; Okt. 1994 – 2003 MdL Sachsen; Okt. 1999 – Mai 2002 Staatsministerin für die Gleichstellung von Mann u. Frau in der Sächs. Staatskanzlei; Mai 2002 – 18.6. 2003 Staatsministerin für Gesundheit u. Soziales (Nachf. von Hans Geisler), Rücktritt im Zusammenhang mit »unrechtmäßig empfangenen« Fluchthilfegeldern.

HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis