Biographische Datenbanken

Weber, Wilhelm

* 15.6.1914, † 3.5.1975
Oberbürgermeister von Gera

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Kaiserswalde (Krs. Habelschwerdt, Schles. / Lasówka, Polen); Vater Arbeiter; Volks- u. Bürgerschule; Lehre u. Arbeit als kaufm. Angest.; 1928 SAJ der ČSR; 1933 – 35 Arbeiter in der Holzwarenind.; 1935 – 37 Militärdienst; 1936 KPČ; 1937 – 39 Arbeiter in einer Filzfarbik; 1939 – 45 Wehrmacht.
1945 KPD, 1946 SED; 1945 / 46 2. Sekr. der KPD-KL Osterburg / Altmark; 1946 – 48 Sachbearb. in der Gemeindeverw. Germisch (b. Magdeburg); Stud. an der SED-LPS Wettin (Sachsen); 1948 / 49 Sekr. für Wirtschaftspol. der SED-KL Burg; 1949 / 50 1. Sekr. der SED-KL Salzwedel; 1950 »strenge Rüge« durch die LPKK Sachsen, zwei Jahre Funktionsverlust wg. Verletzung der polit. Wachsamkeit«; 1950 – 52 Fördermann, Hauer u. Schießmeister bei der SDAG Wismut, 1952 – 54 Schachtltr.-Helfer; 1954 / 55 hauptamtl. SED-Parteisekretär bei der SDAG Wismut; 1955 – 57 OB von Johanngeorgenstadt; 1957 erneut hauptamtl. Parteisekr. bei der SDAG Wismut; 1958 – 62 OB von Gera (Nachf. von  Otto Aßmann); gest. in Karl-Marx-Stadt.

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis