Biographische Datenbanken

Willerding, Hans-Joachim (Jochen)

* 19.4.1952
FDJ-Funktionär, PDS-Politiker

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin-Pankow; Vater Diplomat; 1958 – 64 Schulbesuch in Berlin, 1964 – 68 sowj. Schule in Ulan Bator, 1968 – 71 EOS Bad Freienwalde, Abitur; 1966 FDJ, 1971 SED; 1971/72 Instrukteur beim ZR der FDJ, Abt. Schuljugend; 1971 FDGB; 1972 – 77 Studium am Staatl. Inst. für Internat. Beziehungen in Moskau, Dipl.-Staatswiss.; 1977 Prom. zum Dr. phil. an der WPU Rostock; 1977/78 stellv. Ltr. der Abt. Internat. Verbindungen beim ZR der FDJ; 1978 Vertreter der FDJ im Sekr. des Internat. Studentenbunds in Prag, Schatzmstr.; 1979 – 89 Mitgl. des Büros u. Sekr. des ZR der FDJ; 1981 – Okt. 1990 Abg. der Volkskammer, 1981 stellv. Vors., 1982 – März 1990 Vors. der FDJ-Fraktion; Mitgl. des Aussch. für Ausw. Angelegenh.; 1986 Kand., Nov. 1989 Mitgl. des ZK der SED; 8.11.1989 Kand. des PB u. Sekr. des ZK der SED, 3.12. Rücktritt mit dem ZK; ab 8.12. Mitgl. des Präs. des PV der SED/PDS bzw. PDS; ab Febr. 1990 Ltr. der Kommission Internat. Beziehungen, in dieser Funktion Teiln. an einem Gespräch über die dt. Wiedervereinigung mit dem Sekretär des ZK der KPdSU, Valentin Falin; 18.3. – 2.10.1990 Abg. der Volkskammer u. stellv. Vors. des Auswärtigen Aussch; 1988 – 90 Vizepräs. des DDR-Friedensrates; VVO.
Mitgl. des Beirats der PDS; Geschäftsf. der Picon GmbH in Berlin-Friedrichshain, die dt. Firmen in Rußland u. China berät.

Publ.: Zur Rolle der internat. Jugend- u. Studentenbewegung. Rostock 1989.
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis