Biographische Datenbanken

Wöckel, Bärbel

geb. Eckert
* 21.3.1955
Leistungssportlerin (Leichtathletik)

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Leipzig; EOS; Pädagogikstudium, Unterstufenlehrerin; 1969 – 84 aktiv in der Leichtathletik (Sprint, Hürden); SC DHfK Leipzig (Trainer: Wolfgang Viertler, Karl-Heinz Balzer); 1977 – 84 SC Motor Jena (Trainer: Horst-Dieter Hille); 1972 Siegerin bei den Jugendwettkämpfen der Freundschaft; 1973 Siegerin über 200 m, 100 m Hürden u. mit der 4 x 100-m-Staffel bei den Junioren-Europameisterschaften; 1973 fünfmal Junioren-ER; 1974 – 84 16mal DDR-Rekord; 1974 – 80 achtmal WR; zweimal Teiln. an Europameisterschaften: 1974 Siegerin mit der 4 x 100-m-Staffel u. 7. Platz über 100 m, 1982 Siegerin über 200 m u. mit der 4 x 100-m-Staffel sowie 2. Platz über 100 m; 1976 – 84 zehnmal DDR-Mstr.; zweimal Teiln. an Olymp. Spielen: 1976 u. 1980 Siegerin über 200 m u. mit der 4 x 100-m-Staffel; 1981 Siegerin beim Europacup.
Lebt im Odenwald; angestellt beim Dt. Leichtathletikverb. in Darmstadt.

KlG

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis