Biographische Datenbanken

Zillig, Johannes (Hans)

* 19.6.1934, † 31.8.2007
CDU-Funktionär; Chefredakteur des CDU-Zentralorgans »Neue Zeit«

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Köln; Vater kaufm. Angest.; Grund- u. OS, Abitur; 1951 CDU u. FDJ; 1952 – 58 Studium der Philos., Dipl.; 1954 Tätigkeit als antiquar. Hilfskraft; 1954 – 58 Studium der Ökonomie an der HfÖ Berlin-Karlshorst, Dipl.-Wirtschaftler; 1964 – 68 Fernstudium an der KMU Leipzig, Jan. 1969 Prom. mit einer Arbeit über das Verhältnis von sozialist. u. religiösem Bewußtsein in der DDR; 1960 – 71 Red., Juli 1971 – Juli 1973 Chefred. von »Die Union« u. »Märkische Union«; 1962 Vors. des Kreisverb. der CDU Dresden-Ost; 1971 Vors. des Kreisverb. der CDU Dresden-Stadt; seit Okt. 1972 Mitgl. des CDU-HV.; Juli 1973 – 77 Chefred. des CDU-Zentralorgans »Neue Zeit« (Nachf. von  Karl-Friedrich Fuchs); Okt. 1973 – Okt. 1977 u. Okt. 1987 – 89 Mitgl. des Sekr. des HV der CDU, seit 14.10.1977 Sekr. des HV der CDU (Nachf. von  Harald Naumann); 1976 VVO; Okt. 1977 – 89 Mitgl. des Präs. des HV der CDU; 1982 – 90 Mitgl. der Volkskammer.

Publ.: In der Mitarb. gewachsen u. gereift. Zur Geschichte des Landesverb. Sachsen der CDU 1945 – 1952. Berlin 1975.
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis