Biographische Datenbanken

Altenburger, Wolfgang

* 19.9.1931, † 18.3.2008
Chefredakteur, Comic-Autor

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Chemnitz; Vater Schlosser u. Erfinder; Mittelschule.
1947 Ausbildung zum Bergmann; 1948 SED; Drei-Mon.-Lehrgang zum Lehrer u. Pionierltr., anschl. Pionierltr. in Borna; Fernstudium zum Unterstufenlehrer; Instrukteur beim FDJ-ZR für Touristik u. Wandern; nach dem Studienabschl. 1956 als Red. zum Verlag Junge Welt; 1960 – 62 Journalistikstud. in Leipzig, anschl. Fernstudium; 1964 Dipl.-Arbeit, in der er eine Theorie der »soz. Bildgeschichte« entwickelte; 1963 – 86 Chefred. von »Mosaik«; 1967 – 91 Chefred. von »Atze«. Meistbeschäftigter Comic-Texter der DDR, neben »Atze« (u. a. »Pats Reiseabenteuer«), auch Texte für die meisten Illustriertencomics in den 70er u. 80er Jahren; 1982 VVO; gest. in Berlin.

Publ.: Die besonderen Aufgaben der Bilderztschr. im System der Kinderpresse der DDR. Eine Untersuchung nach den Prinzipien des einheitlichen Bildungssystems u. der IV. Journalistenkonferenz. Diplomarbeit an der Fak. für Journalistik der KMU. Leipzig 1964 (MS); Abenteuer vor der Haustür. Erlebnispädagogik hier in Sachsen. Leipzig 1996; Projektpräsentationen. In: Ztschr. für Erlebnispädagogik (1997) 11.
Sek.-Lit.: Abenteuer u. Romantik aus der Tube (Auszüge aus »Kulturmagazin« des DDR-Fernsehens, 27.1.1978). In: INCOS-Informationen vom 9.3.1978; Zoff um die Digedags (Interview). In: Berliner Linke (1995) 44.
MFS

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis