Biographische Datenbanken

Burwitz, Max

* 9.2.1896, † 22.3.1974
Oberbürgermeister von Rostock

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Anklam; Vater Beamter; Volksschule u. Gymnasium, 1910 – 14 Lehrerseminar in Anklam; 1914 – 19 Militärdienst u. brit. Kriegsgefangenschaft; 1919 / 20 Lehrerseminar in Anklam; 1920 – 22 Hilfslehrer in Anklam; 1922 / 23 Gewerbelehrerseminar in Berlin-Charlottenburg; 1923 – 33 Gewerbeoberlehrer an der Städt. Berufsschule in Anklam; 1924 SPD, 1924 – 33 Stadtverordn. u. Mitgl. des Kreisaussch. der SPD in Anklam; 1933
aus dem Schuldienst entlassen, Arbeit als Versicherungsvertreter; 1939 / 40 Wehrmacht; 1943 – 1945 dienstverpflichtet.
Mai 1945 Bürgermeister von Eldena; Aug. 1945 Kulturdezernent der Stadtverwaltung Greifswald; 1946 SED; 1947 OB von Greifswald; 1949 – 52 OB von Rostock (Nachf. von Albert Schulz), 1952 – 1961 Ltr. des Staatl. Vertragsgerichts des Bez. Rostock u. Mitgl. der SED-BL Rostock; 1961 – 65 Lehrer für Staatsbürgerkunde an der 1. EOS Rostock; VVO in Gold; gest. in Rostock.

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis