Biographische Datenbanken

Classen, Herta

geb. Baer
* 5.3.1913, † 17.4.1986
Rundfunkjournalistin, Intendantin des Berliner Rundfunks

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Chemnitz; Vater Angest.; Volks- u. Handelsschule; Ausbildung u. Arbeit als Anwaltsgehilfin, 1933 – 46 Verkäuferin im Leinehaus Voigt in Pulsnitz (Sachsen).
1945/46 KPD/SED; Red. der »Sächs. Ztg.«, Landtagsberichterstatterin; 1948/49 Studium an der PHS, 1950 – 53 Fernstudium an der PHS; Herbst 1949 – Jan. 1951 Presseref. des SED-PV bzw. des ZK der SED; 1951 – 56 Red., 1956 – 59 Chefred. des Dtl.-Senders; 1959 – 69 Intentantin des Berliner Rundfunks, anschl. bis 1982 als Kommentatorin tätig; 1961 Stellv. des Vors. des Staatl. Rundfunkkomitees; 1960 – 71 Mitgl. der SED-BL Berlin, 1961 – 67 Mitgl. des Präs. des VDJ-ZV; 1962 – 66 stellv. Vors. der Freundschaftsges. DDR-Japan; 1963 VVO; 1968 »Clara-Zetkin-Medaille«; 1973 u. 1978 VVO.

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis