Biographische Datenbanken

Scharf, Erich

* 14.9.1908, † 7.7.1943

Biographische Angaben aus dem Handbuch der Deutschen Kommunisten:


Geboren am 14. September 1908 in Ummerstadt bei Coburg. Bekannt über ihn ist lediglich, daß er Anfang der dreißiger Jahre als Arbeiter in Tambach-Dietharz lebte und für die KPD, deren Mitglied er war, vom 31. Juli 1932 bis März 1933 als Abgeordneter dem Landtag von Thüringen angehörte. Ob er nach 1933 verfolgt wurde, ist nicht belegt. Überliefert ist, daß er im November 1942 zur Wehrmacht eingezogen wurde und zur Ausbildung zum Grenadier-Ersatzbataillon 322 nach Schneidemühl kam. Erich Scharf ist als Soldat am 7. Juli 1943 bei den Kämpfen im Kaukasus gefallen.

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Karl Dietz Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Mai 2008. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet (Mail an herbst@gdw-berlin.de).
Karl Dietz Verlag Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Tel. 030 - 29 78 45 34

Zum Abkürzungsverzeichnis