Biographische Datenbanken

Dallmann, Fritz

* 17.6.1923, † 4.5.1999
Vorsitzender des Zentralvorstands der VdgB

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Kaisersdorf (Krs. Wirsitz, Westpr./ Młotkowo, Polen); Vater Gutsschmied; Volksschule; 1938 – 41 Gutsarb.; 1941 – 44 Wehrmacht.
1947 aus der Gefangenschaft entlassen, zog zu der nach Priborn (Mecklenb.) zwangsumgesiedelten Familie, übernahm eine Neubauernstelle; 1947 VdgB, Vors. des Ortsaussch.; 1948 SED; 1952 – 58 Vors. des Krs.-Vorst. Röbel der VdgB; Jan. 1953 Mitbegr. der LPG »Fortschritt« in Priborn u. nachf. deren Vors., Entw. der LPG zu einem Musterbetrieb; 1954 – 63 Abg. des Bez.-Tags Neubrandenb.; 1955 – 63 Mitgl. der SED-BL Neubrandenb.; 1963 Kand., 1964 Mitgl. des ZK der SED; ab 1963 Mitgl. des Landw.-Rats bzw. Rats für landw. Prod. u. Nahrungsgüterwirtschaft der DDR; Fernstudium an der WPU Rostock, 1980
Dipl.-Agr.-Ing.; 1970 KMO; ferner VVO; 10.9.1982 – 6.3.1990 Vors. des ZV der VdgB (Nachf. von  Fritz Zeuner), maßgebl. Beteiligung am Neuaufbau der VdgB als bäuerl. Massenorg. u. Engagement für die Aufhebung der Trennung von Pflanzen- u. Tierprod.; 1986 – März 1990 Abg. der Volkskammer u. Mitgl. des Staatsrats.
Nach 1990 Abg. der PDS in der Gemeindevertr. Priborn, Mitgl. des Aufsichtsrats der Agrargenossenschaft e. G.

Sek.-Lit.: Sakowski, H.: Zwei Zentner Leichtigkeit. Berlin 1970; Götz, H. H.: Der Erfolgreiche – F. D. In: Frankfurter Allgemeine Ztg. vom 9.11.1988; Fischer, J.: Wie geht’s F. D.? In: Neues Dtl. vom 17.9.1997.
SiK

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis