Biographische Datenbanken

Dietrich, Gerhard

* 26.11.1927, † 8.10.1986
Generalsekretär der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Aue; Vater Metallarbeiter; 1934 – 42 Volksschule in Hundshübel (Erzgeb.); 1937 – 41 Dt. Jugend, 1941 – 45 HJ; Ausbildung zum Bäcker; 1942 – 44 Höhere Handelsschule in Eibenstock (Erzgeb.); 1944/45 Wehrdienst; Mai – Dez. 1945 im Lager 2228 (Rheinl.) interniert.
1945/46 Bürstenarb. in der Bürstenfabrik Stützengrün; 1946 KPD/SED; 1946 – 49 Neulehrer an der Grundschule Hundshübel, Doz. der VHS u. in der Lehrerausbildung; 1949 Lehrer an der OS Schneeberg; 1949 – 52 Lehrerstudent an der Pädagog. Fak. der Univ. Leipzig; dort 1952 – 56 Assistent, 1956 – 63 Doz.; 1957 Prom. zum Dr. päd.; 1962 Habil.; 1963 Prof.,
1964 – 69 Prorektor, 1970 – 76 Sektionsdir., 1977 – 80 Vors. der Arbeitsgemeinschaft Pädagog. Wiss. u. ord. Prof. für Methodik des Biologieunterrichts; Vors. der Zentr. Fachkommission Biologiemethodik des Min. für Volksbildung u. des Min. für HFS-Wesen; 1970 Ord. Mitgl. der APW, 1980 – 86 Gen.-Sekr. der APW; 1980 – 86 Mitgl. des Zentralvorst. der Gewerkschaft Unterricht u. Erziehung; gest. in Berlin.

Publ.: Die Sicherung der Lernergebnisse im Biologieunterricht. Berlin 1962; Methodik Biologieunterricht. Berlin 1976.
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis