Biographische Datenbanken

Ducke, Peter

* 14.10.1941
Leistungssportler (Fußball)

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Bensen (Nordböhmen / Benešov nad Ploučnicí, Tschechien); 1945 Aussiedl. der achtköpfigen Familie nach Schönebeck (Elbe); begann als Fußballer bei Motor Schönebeck; folgt 1959 seinem älteren Bruder Roland D. (1970 DDR-Fußballer des Jahres) zum SC Motor Jena (später FC Carl Zeiss, Trainer:  Georg Buschner); 1959 – 77 Oberligaspieler (Stürmer, 352 Spiele, 153 Tore); 1963, 1968 u. 1970 DDR-Mstr.; 1962/63 Oberliga-Torschützenkönig (19 Treffer); 1960, 1972 u. 1974 FDGB-Pokalsieger; 43 Europacupspiele (15 Tore); 1960 – 75 68 Länderspiele (15 Tore); 1972 Bronze bei den Olymp. Spielen; 1974 6. Platz bei der WM-Endrunde; 1965 2. Platz bei der Umfrage DDR-Sportler des Jahres, 1971 DDR-Fußballer des Jahres; 1977 – 79 Talentetrainer beim FC Carl Zeiss (Kündigung wegen »Westkontakten«); danach Sportlehrer.
2000 Ehrenmitgl. des FC Carl Zeiss Jena.

Sek.-Lit.: Stridde, T.: Die P.-D.-Story. Jena 2005.
VoK

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis