Biographische Datenbanken

Eser, Adolf

* 24.6.1936
Generaldirektor des VEB Chemiekombinat Bitterfeld

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Halle / Saale; Vater Angest.; Grund- u. Berufsschule; Lehre u. Arbeit als Maschinenschlosser; 1950 FDJ, 1954 SED; 1954 – 56 KVP (Unteroffz.); 1956 / 57 Rundfunkmechaniker im VEB Chem. Werke Buna; 1957 – 60 Abiturausbildung an der ABF, Fernstudium an der TH für Chemie Leuna-Merseburg, Dipl.-Ing. für Verfahrenstechnik, später Prom. zum Dr.-Ing.; 1960 – 75 BMSR-Mechaniker, techn. Angest., Gruppenltr. u. Abt.-Ltr. im VE Chemiekombinat Bitterfeld (CKB); 1972 / 73 Lehrgang an der SED-BPS; 1975 – 83 Sekr. für Wirtschaftspol. der SED-KL im CKB, 1971 – 76 Kand. der SED-BL Halle; 1979 / 80 Lehrgang an der SED-PHS; 1984 – 90 GD des
VEB Chemiekombinat Bitterfeld (Nachf. von  Heinz Schwarz).

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis