Biographische Datenbanken

Färber, Adolf

* 11.11.1912, † 27.11.1987
1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Suhl

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin; Vater Arbeiter; 1919 – 27 Volksschule in Stadtroda; SAJ; 1927 – 30 Malerlehre in Stadtroda; 1928 SPD; Jugendltr. im Jungbanner; 1930 Maler in Lobeda, 1930/31 u. 1934/35 arbeitslos, 1931 Malergehilfe in Stadtroda u. 1933/34 in Jena; 1933 RAD des Reichsbanner in Nackenheim (b. Mainz); 1933/34 SA; 1935 – 42 u. 1945/46 Lackierer bei Carl Zeiss Jena; 1942 – 45 Sanitäts-Offz. im Artillerieregt. 340 der Wehrmacht; 1945 brit., dann amerik. Kriegsgef. in Gießen; Juni 1945 entlassen.
1945/46 SPD/SED; 1946/47 pol. Mitarb. der SED-KL Jena; 1948 Besuch der LPS Bad Berka; 1948/49 1. Sekr. der SED-KL Jena; 1949 – 52 Mitarb., Abt.-Ltr. u. Mitgl. des Sekr. der SED-Landesltg. Thür.; Nov. 1951 – Juli 1952 Mitgl. des Thür. Landtags; Aug. 1952 – Aug. 1954 1. Sekr. der SED-BL Suhl; Vors. des Bez.-Aussch. der NF u. Abgeordn. des Bez.-Tags Suhl; 1954/55 Studium an der PHS des ZK der KPdSU in Moskau, nach Aufdeckung der verschwiegenen SA-Mitgliedschaft im Jan. 1955 aus Moskau zurückgerufen, Febr. 1955 SED-Parteiverfahren (»Rüge«); 1955 – 65 Arbeitsdir. im VEB Farbenfabrik Wolfen, 1965 – 77 im VEB Fettchemie Karl-Marx-Stadt; gest. in Karl-Marx-Stadt.

Sek.-Lit.: Moczarski, N.: Die Protokolle des Sekretariats der SED-Bez.-Ltg. Suhl. Weimar 2002.
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis