Biographische Datenbanken

Fischer, Gerhard

* 6.12.1925, † 4.7.2003
Chefredakteur der Zeitung »Der Morgen«

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Leipzig; Vater Bäcker; Volks- u. Oberschule in Leipzig, Abitur; 1943 NSDAP; 1943 – 45 RAD.
1946 LDPD; 1946 – 48 Volontär u. Hilfsred. der »Leipziger Ztg.«; 1946 – 50 Studium der Wirtschaftswiss., Geschichte u. Publizistik an der Univ. Leipzig; 1952 – 54 verantw. Red. beim »Sächs. Tageblatt« (Leipzig); 1954/55 Chefred. der »Liberal-Demokrat. Ztg.« (Halle); 1955 – 89 Chefred. des LDPD-Zentralorgans »Der Morgen« (Nachf. von  Joachim Flatau); 1957 – 89 Mitgl. des Pol. Aussch. des ZV der LDPD, 1967 – 89 von dessen Sekr.; 1958 – 63 Berliner Vertreter in der Volkskammer; seit 1958 Mitgl. des Präs. des VDJ; 1961 – 72 u. 1977 – 90 dessen stellv. Vors.; 1966 Vizepräs., 1977 – 89 Präs. der Freundschaftsges. DDR – Japan (Nachf. von Karl Iffländer); Mitgl. des Präs. der Liga für Völkerfreundschaft; 1976 Banner der Arbeit; 1985 VVO; gest. in Berlin.

Publ.: Otto Nuschke. Ein Lebensbild. Berlin 1983.
BRB

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis