Biographische Datenbanken

Freyer, Yvonne (eigtl.: Yvonne-Ruth)

* 12.9.1921
Chefredakteurin der Zeitung »Das Freie Wort« und der Zeitschriften »Für Dich« und »Sibylle«

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin; Vater Buchhändler u. Gewerbetreibender; Grund- u. OS in Berlin; 1933 mit den Eltern Emigr. in die Niederlande, 1933 – 35 OS in Amsterdam; 1936 – 38 Handelsschule Glauchau; 1937 – 40 kaufm. Lehre u. Arbeit als Kontoristin in Glauchau u. Luckenwalde; 1941 – 43 Schreibkraft an der Höheren Fliegertechn. Schule Jüterbog; 1943 – 45 Stenotypistin bei der Fa. Märkle & Kniesche in Leipzig.
1945 / 47 Angest. beim Polizeiamt Glauchau; 1945 KPD, 1946 SED; 1945 / 46 Volontärin bzw. Hilfsred. bei der »Sächsischen Zeitung« Dresden; 1947 / 48 Halbjahreslehrgang für Journalisten an der PHS der SED; 1948 / 49 Presseref. des DFD-LV Sachsen; 1949 / 50 polit. Mitarb. der SED-LL Sachsen; 1950 / 51 Red. der »Sächsischen Zeitung«, 1951 Chefred. der SED-Ztg. »Freie Presse« in Zwickau in Thüringen (erste weibl. Chefred. der Parteipresse); 1952 – 59 erste Chefred. der SED-Bezirksztg. »Das Freie Wort« bzw. »Freies Wort« Suhl; 1956 – 60 Mitgl. der SED-BL Suhl; zeitw. Vors. des VDJ-BV Suhl; 1959 Verdienstmedaille; 1959 / 60 Studium an der PHS; 1960 Chefred. der Presseinformation beim Presseamt der Reg. der DDR; 1962 – 68 Chefred. der illustrierten Wochenztg. »Für Dich«; 1964 – 69 Mitgl. des Präs. des DFD-Bundesvorst., zeitw. auch Mitgl. der Frauenkommission beim PB des ZK der SED; 1965 Clara-Zetkin-Med.; 1968 – 83 Chefred. der Frauenztschr. »Sibylle«; lebt in Berlin.

KiN

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis