Biographische Datenbanken

Fries, Fritz Rudolf

* 19.5.1935, † 17.12.2014
Schriftsteller

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Bilbao (Spanien); Vater Kfm.; 1942 Übersiedl. nach Leipzig; 1954 – 58 Studium der Romanistik (b.  Werner Krauss) u. Anglistik an der KMU Leipzig; ab 1958 freischaff. Übersetzer u. Dolmetscher für Spanisch u. Französisch; 1960 – 66 wiss. Assistent an der DAW; Entlassung wegen der Publ. seines ersten Romans »Der Weg nach Oobliadooh« in der Bundesrep. Dtl., der in der DDR erst 1989 erscheinen durfte; seit 1966 freischaff. Schriftst.; 1972 Mitgl. des PEN-Zentrums DDR, 1980 – 91 dessen Präsidiums; ab 1965 vom MfS als »feindlich-negativer« Autor im Gruppenvorgang »Forum«, 1970 – 72 im Operativ-Vorlauf »Autor« u. ab 1972 als IM »Pedro Hagen« erf.; Nov. 1976 Mitunterz. der Protestresolution gegen die Ausbürgerung  Wolf Biermanns; 1979 Heinrich-Mann-Preis der AdK; 1988 Marie-Luise-Kaschnitz-Preis der Ev. Akad. Tutzing.
1991 Bremer Lit.-Preis; Lit.-Preis des Landes Brandenb.; Mitgl. der Akad. für Sprache u. Dichtung Darmstadt; 1996 Hörspielpreis der Kriegsblinden; Mai 1996 wird die Erf. beim MfS bekannt, Austritt aus der AdK Berlin-Brandenb. u. dem Dt. PEN-Zentrum (Ost); lebte zuletzt in Petershagen (b. Berlin).
Verfaßte Übersetzungen u. Nachdichtungen klass. u. mod. span. Lit. (v. a. Julio Cortázar, Rayuela; Calderón de la Barca), Hörspiele, Reportagen, Gedichte u. Erzählungen, Romane mit oft phantast. Elementen; wichtiger Vermittler span. u. iberoamerik. Lit. (1987 Hrsg. einer Werkauswahl von J. L. Borges).

Publ.: Der Fernsehkrieg. 1968; Das Luftschiff. Rostock 1974 (1983 auch verfilmt); Der Seeweg nach Indien. 1978; Alexanders neue Welten. Berlin 1983; Verlegung eines mittleren Reiches. Berlin 1984; Im Jahr des Hahns. Leipzig 1996; Der Roncalli Effekt. Leipzig 1999; Diogenes auf der Parkbank. Erinnerungen. Berlin 2002; Heselkiels Maschine oder Gesang der Engel am Magnetberg. Leipzig 2004; Blaubarts Besitz. Berlin 2005; Dienstmädchen u. Direktricen. Leipzig 2006.
Sek.-Lit.: Bruns, St.: Das Pikareske in den Romanen von F. R. F. (mit Bibliogr.). Frankfurt (Main) 1992; Haase, M.: Eine Frage der Aufklärung. Literatur u. Staatssicherheit in den Romanen von F. R. F., Günter Grass u. Wolfgang Hilbig. Frankfurt (Main) 2001; Bolln, F.: Zwischen Beat-Generation u. »Ankunftsliteratur«. F. R. F.s Roman »Der Weg nach Oobliadooh«. Bielefeld 2006.
BRB

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis