Biographische Datenbanken

Fukarek, Franz

* 21.1.1926, † 20.5.1996
Geobotaniker, Pflanzensoziologe

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Rumburg (ČSR/Rumburk, Tschechien); Vater Jurist, Mutter Volksschullehrerin; Mai 1944 Notabitur nach elf Schuljahren u. Einziehung zur Wehrmacht, Jan. 1945 Verwundung, April 1945 Entlassung; Juni 1945 Vertreibung u. Flucht nach Zittau, wo der Vater verhaftet wird u. kurz darauf umkommt; Zwischenstation in Arensdorf (b. Köthen).
1946 Abitur an den Franckeschen Stiftungen in Halle; 1946 – 49 Studium der Biol., Geographie u. Geol. an der MLU Halle; 1948 Hilfsassistent, 1949 – 53 Assistent bei  Hermann Meusel am Botan. Garten der MLU; 1950 – 53 Landesvors. der Natur- u. Heimatfreunde Sachsen-Anh. im KB; 1951 Prom. an der MLU; 1953 Oberassistent bei  Werner Rothmaler am Inst. für Agrobiol. der EMAU Greifswald; 1960 Habil. u. Doz., 1963 Prof. mit Lehrauftrag u. Ltr. der Abt. Taxonomie u. Vegetationskunde des Botan. Inst., 1969 Prof. mit Lehrstuhl für Botanik, 1972 – 91 Dir. des Botan. Gartens der EMAU Greifswald; Vors. des Bez.-Fachaussch. Botanik u. Mitgl. des BV Rostock der Ges. für Natur u. Umwelt im KB.
1993 Ehrenmitgl. der Florist.-soziol. Arbeitsgemeinschaft Göttingen; gest. in Greifswald; bes. Verdienste um die florist. u. vegetationskundl. Erforschung des nordostdt. Tieflands; nach dem Tode Rothmalers 1962 Ltg. der »Arbeitsgemeinschaft mecklenburg. Floristen« zur vollst. Florist. Kartierung der drei Nordbez. der DDR; Erarbeitung Roter Listen verschwundener u. gefährdeter Pflanzen; Ausbildung bekannter Landschaftsökologen u. Naturschützer, darunter  Michael Succow; umfangreiche Hrsg.-Tätigkeit, u. a.: Pflanzenwelt der Erde (Leipzig 1979); Urania-Pflanzenreich in vier Bänden. Vegetation (Leipzig 1995); Verbreitungsatlas der Farn- u. Blütenpflanzen Ostdtl. (mit D. Benkert u. H. Korsch/Jena 1996).

Publ.: Die Vegetation des Darß u. ihre Geschichte. Jena 1961; Pflanzensoziol. Berlin 1964; Neue krit. Flora von Mecklenburg. Teil 1 – 5. Rostock 1983 – 87 (mit H. Henker).
Sek.-Lit.: Krisch, H.: F. F. 60 Jahre. In: Botan. Rundbrief für den Bez. Neubrandenburg (1986) 18; Jeschke, L.: F. F. zum 65. Geburtstag. In: Botan. Rundbrief für Mecklenb.-Vorpomm. (1991) 23; Nachruf von H. Krisch u. M. Succow in: Botan. Rundbrief für Mecklenb.-Vorpomm. (1996) 29; Schriftenverz. In: Gleditschia (1996) 24, (1997) 25.
EkH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis