Kurzbeschreibung

Am 13. August vor 50 Jahren wurde in Berlin mit dem Bau der Mauer begonnen und zugleich die Grenzsperranlagen an der innerdeutschen Grenze ausgebaut. 28 Jahre sollte es dauern, bis der Wille zur Freiheit die Mauer am 9. November 1989 zu Fall brachte. Die folgen dieser Teilung sind bis heute spürbar.

Das neue Zeitbild Wissen "50 Jahre Mauerbau" stellt den Prozess der deutschen Teilung und ihre Überwindung in einen gesamtdeutschen und internationalen Kontext. Die fünfzehn Arbeitsblätter unterstützen den Unterricht mit kompakten Hintergrundwissen, Karikaturen, Songtexten, Statistiken, Zeitungsartikeln und Zeitzeugenberichten.

Für Jugendliche ist die Beschäftigung mit der deutschen Teilung und der Wiedervereinigung ein Anlass zur kritischen Auseinandersetzung mit Diktatur und Demokratie.

Didaktische Aufbereitung

Anhand von zahlreichen Abbildungen, Zitaten sowie Liedtexten erhalten die Schülerinnen und Schüler vertiefende Informationen zu den im Magazin behandelten Themen. Die Aufgaben regen eine selbstständige und differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema Mauerbau an. Durch die verschiedenen didaktischen Zugänge werden wichtige Kompetenzen wie Diskussions- und Argumentationsfähigkeit, Textverständnis, Perspektivenwechsel und Abstraktionsvermögen trainiert. Die Arbeitsblätter vertiefen die im Essay behandelten Themen und können sowohl unabhängig voneinander als auch für eine zusammenhängende Unterrichtsreihe genutzt werden. Sofern thematisch möglich, werden die Entwicklungen in einer Ost-West- Dialektik behandelt, sodass die Schülerinnen und Schüler verstehen, welche Bedeutung der Mauerbau und die damit einhergehenden Trennungen wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und kultureller Felder für beide Seiten Deutschlands hatten. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Einbindung von Zeitzeugen sowohl über Zitate in den Arbeitsblättern als auch über Rechercheaufgaben für die Schülerinnen und Schüler im Familien- und Bekanntenkreis. Darüber hinaus werden die Ereignisse in den globalen Kontext eingebettet, um zu verdeutlichen, dass die Teilung nicht nur Deutschland betraf, sondern ganz Europa und im Zuge des Kalten Krieges einen internationalen Konflikt darstellte. Um die gesamtdeutsche Bedeutung der Teilung zu veranschaulichen, sind die Inhalte im Magazin mit ausgewählten Gedenkstätten und -installationen verknüpft. Diese markieren als roter Faden Berührungspunkte zwischen den beiden Teilen Deutschlands und illustrieren die Spuren der Teilung bis heute. Auf der Rückseite des Magazins finden sich in einem illustrativen Überblick Empfehlungen sowie eine kurze Beschreibung von Exkursionszielen wie Gedenkstätten.

Cover der Publikation "50 Jahre Mauerbau"
Herausgeber/Institution
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Zeitbild Wissen
Bibliographische Angabe
Zeitbild Wissen, 50 Jahre Mauerbau, Berlin 2011.
Bezugsmöglichkeit
https://www.zeitbild.de/wp-content/uploads/2011/07/Mauerbau_final_web.pdf
Verwendbar für Klassenstufe
10
11-13
9
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Deutsch
Ethik
Evangelische Religionslehre
Gemeinschaftskunde
Geschichte
Politik
Sozialkunde
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1945-1949
1950er
1960er
1970er
1980er