Kurzbeschreibung

Im Mittelpunkt des Romans von Thomas Brussig steht eine Gruppe Jugendlicher in der Ost-Berliner Sonnenallee in den achtziger Jahren. Die Sonnenallee liegt direkt an der Grenze nach West-Berlin, ein Teil der Straße liegt im Westen, der kürzere Teil gehört zu Ost-Berlin. Die Jugendlichen im Roman sind etwa 17 Jahre alt. Über ihre Jugenderlebnisse im Schatten der Mauer werden einzelne Episoden erzählt. In ihnen scheint eine DDR im Kleinen auf mit den Problemen der Teilung, der Mangelwirtschaft, der Ideologie mit der Ablehnung alles Westlichen, besonders der Musik und des Lebensstils. Den komisch geschriebenen Episoden, die auch eine Liebesgeschichte beinhalten, wurde Ostalgie vorgeworfen.

Didaktische Aufbereitung

Das Heft ermöglicht die Konzetion mehrerer Unterrichtsstunden mit Kopiervorlagen, die didaktisch erläutert werden. Zudem enthält es Tafelbilder, Grafiken, Text- und Bildquellen sowie Vorschläge für Klassenarbeiten, Klausuren, Referate und Projekte.

Herausgeber/Institution
Cornelsen Verlag
Bibliographische Angabe
Flad, Helmut: Thomas Brussig - Am kürzeren Ende der Sonnenallee. Berlin 2004 (= LiteraNova)
Bezugsmöglichkeit
Buchhandel
Preis
11,50EUR
Verwendbar für Klassenstufe
5-10
11-13
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Deutsch
Musik
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1980er