Internationales Gedenkstättentreffen Kreisau

Das Seminar richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen von Gedenkstätten oder Museen und Personen, die sich in Projektarbeit oder Schule und Hochschule mit der Geschichte von Nationalsozialismus, dem Völkermord an den Juden, Stalinismus und kommunistischer Diktatur sowie anderen Formen totalitärer Gewaltherrschaft und des Widerstandes dagegen auseinandersetzen. Das Seminar versteht sich als Forum für den gesamteuropäischen Erfahrungsaustausch von Vertretern aus der Praxis, die in der historisch-politischen Bildungsarbeit tätig sind.


Teilnehmer/innen des 15. Ost-West-Europäischen Gedenkstättentreffens in Kreisau
Das Ost-West-Europäische Gedenkstättenseminar wird 2019 veranstaltet von der Stiftung Kreisau, der Evangelischen Akademie zu Berlin, dem Zentrum „Erinnerung und Zukunft“ Breslau, der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft und der Bundesstiftung Aufarbeitung.




17. Ost-West-Europäisches Gedenkstättentreffen im polnischen Kreisau (Krzyżowa)

Das 17. Ost-West-Europäische Gedenkstättentreffen im polnischen Kreisau (Krzyżowa) unter dem Titel „Vergessene Geschichte“ ist historischen Orten, Personen und Ereignissen gewidmet, die nicht oder erst spät Eingang in das kollektive Gedächtnis gefunden haben oder um deren Erinnerung noch gerungen wird. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus zahlreichen europäischen Ländern diskutieren wir über den Umgang mit „vergessener Geschichte“ und stellen Projekte vor, die versuchen, diese Geschichte einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.

Wie in jedem Jahr hat das Gedenkstättentreffen einen Know-how-Transfer und den offenen Erfahrungsaustausch zum Ziel. Wir möchten die nationalen und regionalen Narrative und ihren Einfluss auf das jeweilige Verständnis von der Geschichte des 20. Jahrhunderts gemeinsam diskutieren. Hierzu laden wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gedenkstätten, Museen, Aufarbeitungsinstitutionen und Nichtregierungsorganisationen aus ganz Europa ein, die sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus, mit dem Völkermord an den europäischen Juden, mit Stalinismus und kommunistischer Diktatur, mit Gewaltherrschaft und Kriegen auseinandersetzen. Sie alle möchten wir zu einem gesamteuropäischen Erfahrungsaustausch zusammenbringen.


17th East-West-European Memorial Seminar, March 27–30, 2019, International Meeting Place Krzyżowa/Poland

This year’s meeting is dealing with “Forgotten History”: We will have a look at historical places, names and events that are not yet part of our collective memory. Together with colleagues from different European countries, we will discuss, how our societies deal with “forgotten history” and present a broad variety of projects that try to remember such events, names and places.

Each year we invite professionals from memorial sites, museums, NGOs, educational institutions and human rights organizations to discuss common problems and learn from each other. The invitation is open for all personalities and institutions dealing with the history of national-socialism, the Shoah, the Stalinism period or communist dictatorships. We would like to offer you an opportunity for an inter-European exchange in a network of colleagues from all over the continent.

Bus transfer Berlin–Krzyżowa
There is an opportunity to go with us by Bus from Berlin to Krzyżowa and back. For more details, please check the application form. Please note, that there is only limited contingent of places at the seminar.