-
Tagung | Berlin
Ort der Veranstaltung

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Veranstaltungssaal
Kronenstraße 5
10117 Berlin

Auch mehr als 30 Jahre nach der deutschen Einheit scheint die einstige Teilung des Landes die Identität der »Generation Einheit« zu prägen. Geboren zwischen 1975 und 1985, ist diese Generation der »Wendekinder « inzwischen 35 bis 45 Jahre alt. Sie umfasst knapp zweieinhalb Millionen Menschen – die in der DDR aufgewachsen und in der Umbruchzeit erwachsen geworden sind. Doch worin bestehen die Prägungen dieser Menschen, die längst die Lebenswirklichkeit in diesem Land entscheidend mitbestimmen? Welche Themen sind im Rahmen des gesellschaftlichen Wandels für die junge(n) Generation(en) gegenwärtig und künftig relevant? Auf welchen Feldern gibt es Fort- oder sogar Rückschritte? Vor welchen Herausforderungen steht die vergleichende Transformationsforschung?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Tagung, die Stimmen und Eindrücke der »Generation Einheit« einfangen und mit wissenschaftlichen Ergebnissen zur Transformation rückkoppeln soll. In der Veranstaltung werden partizipative und interaktive Methoden eingesetzt, die alle Beteiligten einbinden und über Umbruchserfahrungen generationsübergreifend miteinander ins Gespräch kommen lassen.

Gesellschaft im Wandel? Der Blick der »Generation Einheit« auf die Transformation

Programm
1. Veranstaltungstag, 15.11.2022

Tagesmoderation: Miriam Menzel | Kooperative Berlin

10:00 – 10:15 Uhr: Begrüßung und Einführung

10:15 – 10:45 Uhr: Viel erreicht, viel zu tun? Das Urteil der »Generation Einheit« über Umbruchszeit
und Transformation Interaktive Auftaktsequenz

Referent: Christopher Banditt Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) e. V.

I. Der Blick zurück! 30 Jahre gesellschaftliche Transformation

10:45 – 11:00 Uhr Impulsvortrag: Transformationserfahrungen in Deutschland | Christopher Banditt

11:00 – 12:00 Uhr Podiumsdiskussion

  • Christopher Banditt
  • Dr. Judith C. Enders | Mitbegründerin der Initiative »Dritte Generation Ostdeutschland«
  • Sabine Rennefanz | Journalistin
  • Christoph Singelnstein | Journalist, Medienmanager

12:00 – 13:00 Uhr Mittagspause

II. Der Blick ins Jetzt! Gegenwärtige und neue Herausforderungen

13:00 – 13:45 Uhr I. Workshop: Stadt, Land, Frust? Von urbanen Zentren und abgehängten Regionen

Referenten:

  • Konrad Gürtler | Institute for Advanced Sustainability Studies e. V. (IASS Potsdam)
  • Victora Luh | Institute for Advanced Sustainability Studies e. V. (IASS Potsdam)

13:45 – 14:00 Uhr Pause

14:00 – 14:45 Uhr II. Workshop: Ostdeutsche Eliten? Problemdimensionen und Zukunftsperspektiven

Referent: Dr. Lars Vogel | Institut für Politikwissenschaft der Universität Leipzig

14:45 – 15:15 Uhr Kaffeepause

15:15 – 16:00 Uhr III. Workshop: Das neue Ich? Mediale Repräsentation ostdeutscher Identitäten

Referent: Eric Marr | Journalist

Ein neues Wir? Migration und Integration als Zukunft der Transformation

Referent: Dr. Massimo Perinelli | Rosa-Luxemburg-Stiftung

2. Veranstaltungstag, 16.11.2022

Tagesmoderation: Miriam Menzel | Kooperative Berlin

10:00 – 10:30 Uhr Begrüßung und Rückblick

10:30 – 11:00 Uhr Impulsvortrag: Transformationskompetenz, Transformationsverständnis?
Potenziale, Ziele und offene Fragen einer generationsübergreifenden Debatte

Referent: Frank Richter | MdL Theologe, DDR-Bürgerrechtler

11:00 – 12:15 Uhr Podiumsdiskussion

  • Paul Glaw | Künstler
  • Robert Ide | Journalist, Der Tagesspiegel
  • Frank Richter
  • Linda Teuteberg, MdB | Vorstand Deutsche Gesellschaft e. V.
Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird bis zum 13. November gebeten. E-Mail: gesellschaftimwandel@deutsche-gesellschaft-ev.de. Für die Tagung gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln.

Livestream

Die Veranstaltung wird live auf YouTube übertragen. Zum Livestream

Um während der Veranstaltung an den Live-Abstimmungen via Mentimeter teilzunehmen, nutzen Sie bitte die folgenden Streams via Zoom:

15.11.2022

https://us06web.zoom.us/j/81037034707?pwd=ci8xbzBVc01Ia0NJZmMwbjdvYkpWUT09

Meeting-ID: 810 3703 4707
Kenncode: 114913

16.11.2022

https://us06web.zoom.us/j/88489266745?pwd=LzE5UVJoU1JLS2tWUDc5NDRBdGpSQT09

Meeting-ID: 884 8926 6745
Kenncode: 044970

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Deutsche Gesellschaft e. V.
Thema
Transformation
Deutsche Einheit
Kontakt

Deutsche Gesellschaft e. V.
Dr. Lars Lüdicke
Politik und Geschichte
Mauerstr. 83 / 84
10117 Berlin
Tel.: 030 88 412-203
E-Mail: lars.luedicke@deutsche-gesellschaft-ev.de

Schauen Sie sich die Veranstaltung in unserer Mediathek an